Regeln für Einfahrtgenehmigungen in die KGA

 

zuständig der Vorstand (Wolfried Trede, Karola Rißland, Liane Stegemann, Andreas Kucharski)

 

Wie sollte Antragstellung bei uns erfolgen?

 

– Formlosen Antrag stellen, 1 Woche vorher mit den Angaben zum Fahrzeug (Typ und pol. Kennzeichen) und der Begründung zur Einfahrt, Erreichbarkeit/Tel. Nr. des Antragstellers.

 

– möglich ist dies per mail, per Post oder über den Briefkasten Parz. 82 (L. Stegemann),  nicht telefonisch!

 

– abschließende Begründungen: Möbeltransport, Transport Baumaterialien, Entsorgung von Schutt/Schnittgut, größere Lieferung Mutterboden

 

– Firmen, die im Auftrag von Unterpächtern die Grünanlage befahren müssen, haben eine Ausnahmegenehmigung vom Grünanlagengesetz direkt im Straßen- und Grünflächenamt zu beantragen. Diese Genehmigung ist gebührenpflichtig und zu beantragen bei Frau Edlich, Tel. 90296-4231. Hier wird auch ein Torschlüssel ausgehändigt, der nach dem Ende der Arbeiten wieder abzugeben ist. Für alle entstandenen Schäden an der Grünanlage haftet die Firma.

 

– Schlüsselübergabe und Rückgabe absprechen

 

– Pfandgebühr für den Schlüssel = 35,00 € gegen Quittung und schriftlicher Einfahrgenehmigung, Rückzahlung bei Abgabe des Schlüssels

 

 

Die Entsorgungsfirmen (Tolinski und Basel) haben Schlüssel erhalten. Die genannten Kriterien mussten mit dem Bezirksamt/Ordnungsamt abgestimmt werden, daher auch der Hinweis, dass „Zuwiderhandlungen nach dem Grünanlagengesetz verfolgt werden“.

 

 

euer Vorstand                                         im April 2015